Betreff
Beschluss der Gemeindevertretung Rövershagen über die Zustimmung zur Gestaltung der gemeindlichen Straße in der Ortslage Purkshof
Vorlage
VBE/2448/2021/GRÖ
Art
Beschlussvorlage Bewi, Blaha, Gesa, Röha

Beschlussvorschlag:

Die Gemeindevertretung Rövershagen stimmt der vorliegenden Planung der gemeindlichen Straße Purkshof, vom Kreisverkehr bis zur Einfahrt Gutshaus zu.

Der Gemeinde entstehen bei der Bauausführung keine Kosten.

Eine entsprechende Vereinbarung zwischen der Gemeinde und der Karl´s Tourismus-GmbH ist durch die Verwaltung vorzubereiten und abzuschließen.

Die in Anspruch genommenen Flächen der Gemeinde, auch die aus dem 1. Abschnitt, sind der Gemeinde kostenlos zu übertragen.

 

 

Abstimmungsergebnis:

 

Gesetzliche Anzahl der Vertreter:           

davon anwesend:                                          

Zustimmung:                                                   

Ablehnung:                                                      

Enthaltung:

 

 

 

Sachverhalt:

Die Karls- Tourismus GmbH hat das Planungsbüro Voss & Muderack mit der Umplanung der gemeindlichen Straße vom Kreisverkehr bis zur Einfahrt des Gutshauses in der Ortslage Purkshof beauftragt. Die Umplanung sieht eine Verbreiterung der Fahrbahn und eine Erhöhung des Gehweges vor.

Den Ausbau dieses Straßenabschnittes übernimmt die Karl´s Tourismus-GmbH.

 

Hinsichtlich der Zustimmung zu der Planung und Bauausführung ist ein entsprechender Gemeindevertreterbeschluss zu fassen.

 

Stellungnahme der Verwaltung:

Durch das gestiegene Verkehrsaufkommen infolge von Lieferverkehr genügt die bisherige Fahrbahnbreite von 4,00m nicht mehr, um den Begegnungsfall LKW/LKW zu ermöglichen. Dazu muss momentan der Bürgersteig mit abgesenktem Bordstein benutzt werden. Somit sind Fußgänger, welche den abgesenkten Bürgersteig in diesem Bereich benutzen, gefährdet. Die Planung sieht eine Verbreiterung auf 6m vor. Außerdem soll der Bordstein als Hochbord ausgebildet werden. Mit einem Höhenunterschied von 10cm zu Straße. Die Fußgänger sind somit vor dem Verkehr geschützt.

Da der hohe Lieferverkehr allein durch den Erdbeerhof verursacht wird, ist dieser Bereit die Kosten der Planung und der Bauausführung zu 100% zu übernehmen.

Die Verwaltung empfiehlt daher, der Planung zuzustimmen und bei der Verkehrsbehörde zur Genehmigung einzureichen.

Für die Bauausführung muss eine entsprechende Vereinbarung zwischen der Karl´s Tourismus-GmbH und der Gemeinde Rövershagen abgeschlossen werden. Dafür muss ein separater Beschluss gefasst werden.

 

 

Stellungnahme des Bauauschusses vom 13.09.2021:

Der Bauausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung Rövershagen mit 6 Ja-Stimmen,

0 Nein-Stimmen und 0-Stimmenenthaltungen, der vorliegenden Planung der gemeindlichen Straße Purkshof, vom Kreisverkehr bis zur Einfahrt Gutshaus zuzustimmen.

Der Gemeinde entstehen bei der Bauausführung keine Kosten.

Eine entsprechende Vereinbarung zwischen der Gemeinde und der Karl´s Tourismus-GmbH ist durch die Verwaltung vorzubereiten und abzuschließen.

Mit dem Zusatz: 

Die in Anspruch genommenen Flächen der Gemeinde, auch die aus dem 1. Abschnitt, sind der Gemeinde kostenlos zu übertragen.

 

Finanzierung:

Der Gemeinde entstehen keine Kosten.